baby

Baby Baden – Unsere 3 Tipps

3 Tipp´s für ein sicheres Babybad

Die meisten Neugeborenen lieben es zu baden. Das warme Wasser erinnert die kleinen Windelkinder an ihre geborgene Zeit im Mutterleib. Damit das regelmäßige Baby Bad aber nicht nur entspannend, sondern auch sicher ist, sollten die folgenden 3 Tipps unbedingt beachtet werden.

Tipp 1 Der sichere Untergrund

Die Wanne für das Babybad muss fest und ohne zu wackeln auf einem ebenen Untergrund stehen. Es gilt zu bedenken, dass ein Baby mit Temperament im Wasser strampelt und sich bewegt, während man selber nur eine Hand frei hat, um das Baby zu halten. Sollte die Babybadewanne dabei ins Kippen geraten, ist die Gefahr groß das die Wanne umfällt.

Einige Kunststoffwannen verfügen über einen dazu gehörenden Badewannenständer, in dem sie sicher fixiert werden können. Sollte das nicht der Fall sein, wird die Wanne für das Baby am Besten auf einen stabilen Tisch gestellt. Wenn sich dieser noch auf einer angenehmen Rückenhöhe befindet, steht dem Badevergnügen nichts mehr im Weg.

babyschwimmbad

Tipp 2 Die Vorbereitung

Die Vorbereitung trägt wesentlich zur Sicherheit beim Bad eines Babys bei. Die richtige Babywanne sollte im Vorfeld getestet werden. Mehr infos auf Ein Kind darf niemals auch nur für ein paar Sekunden alleine im Wasser gelassen werden, um zum Beispiel etwas aus einem anderen Zimmer zu holen. Ein paar Sekunden und ein wenig Wasser reichen für ein Baby, um zu ertrinken. Alle benötigten Gegenstände wie Handtücher, Windeln, Pflegeprodukte usw. werden vor dem Bad neben der Babybadewanne positioniert. So ist alles griffbereit und das Bad muss nicht unterbrochen werden. Auch Raum sowie Wassertemperatur werden vor dem Bad geprüft. Babys frieren schnell, darum ist ein geheiztes Zimmer Voraussetzung für ein ungetrübtes Badevergnügen. Die richtige Wassertemperatur liegt bei 37 °C und wird mit einem Badethermometer oder von bereits geübten Eltern mit dem Ellenbogen gemessen.

Tipp 3 Die richtig Grifftechnik

Wie bereits erwähnt, genießen es Babys sehr, sich ohne lästige Windel im Wasser zu bewegen. Um den Kleinen dieses Vergnügen gefahrlos bieten zu können, ist eine sichere Grifftechnik ein absolutes Muss.

Dazu führt man den rechten Unterarm unter dem Kopf des Kindes durch und hält es am Oberarm fest. Mit der anderen Hand greift man unter den Po des Babys und lässt es mit den Füßen voraus ins warme Wasser gleiten. Die Füße sollten dabei den Rand der Wanne berühren, um dem Baby Sicherheit zu geben.

Wem diese Grifftechnik nicht zusagt, der hat die Möglichkeit einen Einsatz für die Babybadewanne zu kaufen. Dieser hat den ausgesprochenen Vorteil, beide Hände freizuhaben um das Kind zu waschen, während es sicher im Badewannensitz liegt und nicht verrutschen kann.

Views – 231

floradix kräuterblut erfahrung

Mein Floradix Kräuterblut Erfahrungsbericht

Mein Floradix Kräuterblut Erfahrungsbericht weiterlesen

Views – 421