opa mit kind
Blog

Großeltern verwöhnen Kinder zuviel, was tun?

Share Button

Großeltern haben den Ruf, ihre Enkelkinder zu verwöhnen. Fast jeder ist einmal in den Genuss gekommen, von den eigenen Großeltern mit Aufmerksamkeiten und Geschenken beglückt worden zu sein. Aber aus Kindern werden halt auch Erwachsene und diese dann selbst zu Eltern. Und dann haben sie die unangenehme Rolle, den Großeltern zu sagen, dass sie nicht übertreiben mögen. Oft werden Kinder auch mit Süßigkeiten überschüttet was sich dann auf die Gesundheit recht negativ auswirken kann. Hier sollten auf jedenfall Grenzen gesetzt werden. Dazu ein Interessanter Beitrag auf Spiegel.de

Doch kann man Oma und Opa sagen, dass die vielen und teuren Geschenke nicht gut sind? Kann man sie großeltern verwöhnenauffordern sich ein wenig zurückzuhalten? Ja, man kann!

Viele Großeltern sagen selber, wenn sie in einem ruhigen und sachlichen Gespräch darauf hingewiesen werden, dass sie „wahrscheinlich etwas übertrieben haben“. Sie meinen es doch nur gut und möchten lediglich ihre Zuneigung zum Enkelkind zum Ausdruck bringen. Dass sie dabei gelegentlich ein wenig über die Stränge schlagen, ist den meisten Opas und Omas gar nicht bewusst. Oftmals reicht es auch aus, die Großzügigen an ihre eigene „aktive“ Elternzeit zu erinnern. Denn das Problem des Enkelkinder-Verwöhnen gibt es nicht erst seit dieser Generation. Das war auch früher schon üblich und hat auch damals bereits die Eltern verzweifeln lassen.

Nun manchmal sind die Opas aber auch der Meinung, dass sie etwas gut machen müssen, was sie bei den eigenen Kindern versäumt haben. Da wird es in einem sachlichen Gespräch schon etwas schwieriger, auf Verständnis zu stoßen. Eventuell sollte man auch nur für weniger Toleranz oder wenige maßvolle Geschenke plädieren. Denn Verwöhnen bedeutet ja nicht ausschließlich teure und viele Geschenke, sondern halt auch eine übertriebene Geduld gegenüber den lieben Kleinen.


Manchmal ist es hilfreich, die weniger guten Auswirkungen auf die Erziehung aufzuzeigen. Dieser Versuch wird aber gerne durch den Satz:“ Das hat noch keinem Kind geschadet.“ zunichte gemacht.

Einen anderen Ansatz verfolgt eine Studie, die besagt, dass Großeltern ihre Enkel gar nicht so verwöhnen können, als dass dies einen negativen Einfluss auf deren Entwicklung nehmen würde. Dies ist der sehr gewagte Ansatz einer kinder-psychologischen Untersuchung, den nicht viele Menschen zu teilen bereit sind.

Wie dem auch sei. Es kam immer zu Problemen bezüglich der Großzügigkeit von Großeltern zu ihren Enkelkindern und es wird sie auch in Zukunft geben. Eine Universal-Lösung gibt es nicht.

Manchmal sollte man aber auch ein Auge zudrücken und den eigenen Kindern die Freude über eine Zuwendung gönnen. Wenn man dann auch noch an die strahlenden Augen der stolzen Großeltern denkt, werden die Kinder doch gar nicht mehr so sehr verwöhnt, sondern alle Beteiligten nur glücklich. Aber es gibt natürlich auch Mama und Papas die ihre Kinder gerne verwöhnen, aber das ganze sollte nicht aus dem Ruder laufen, ansonsten werden Kinder zu Kommandanten. Was hier zu beachten ist, könnt ihr auf folgender Seite nachlesen: http://www.kinderalltag.de/mama-bitte-kommen-verwoehnte-kinder/

Share Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
25 − 19 =