Kochrezepte – Gerichte

Share Button

So da sind wir wieder…

Spaghetti Tomaten… oder was esst Ihr?

 

Unsere Tochter liebt Spaghetti mit Tomatensoße… ich glaube da ist sie nicht die einzige… doch bereitet es mir ein bisschen Kopfzerbrechen wenn ich daran denke das in so einer Portion Spaghetti Tomaten nicht unbedingt viel Gesundes drin steckt… deshalb gab es bei uns heute eine aufgepimpte Spaghetti Version. Ihr könnt natürlich auch andere Nudeln verwenden.

Mit dem Thema Kochen, Ernährung, Einkaufen kenne ich mich ja berufsbedingt sehr gut aus… daher möchte ich euch hier beschreiben wie wir das so machen…

Im Vordergrund steht für uns, dass die Gerichte einfach gehalten sind.damit meine ich nicht überwürzen, sondern wirklich nur maximal 5 zutaten pro Gericht.. Das hat den Vorteil das unsere Verdauungsorgane es leichter haben die einzelnen Substanzen aufzuspalten und somit leichter bekömmlich sind… zb.. Sollte man ein wenig auch auf Trennkost achten.

Als zweiten Punkt finden wir es wichtig das, wenn möglich die Zutaten in Bioqualität sind.. Klar gibt es da auch schwarze Schafe aber wir möchten Bauern unterstützen die respektvoll mit der Natur umgehen. Aber es muss auch gesagt sein, Ich bevorzuge lieber eine absolut frische Karotte vom Bauernmarkt die nicht bio ist… bevor ich alte schrumplige Biokarotten im laden kaufe die schon 1 Woche in der Kühlzelle rumliegen.

Drittens ist uns wichtig das wir immer Gerichte mit Gemüse kombinieren.. Also Spaghetti Tomaten mag unsere kleine natürlich sehr gerne aber dieses Gericht würde ich nicht als Vital bezeichnen.

Weissmehlprodukte sollten natürlich nicht zu oft auf dem Speiseplan landen.. Ihr wisst ja.. Das Problem mit dem GLUTEN… eine Kohlenhydratreiche Ernährung muss nicht falsch sein.. Doch sollte man dann auch die nötige Bewegung haben… also als Abendessen eigenen sich unsere Mittagsgerichte nicht unbedingt… dazu aber im nächsten Artikel.

Des weitern werde ich euch zeigen, wie man sehr günstig in Bioqualität einkaufen und kochen kann.

 

So jetzt aber zum Mittagsgericht.

Heute gibt es Nudeln, mit rote Beete Salat.

Ja klingt erst mal langweilig oder? Schmeckt aber sehr gut!

Wir brauchen 500 Gramm Nudeln.. Am besten die etwas länger Kochenden, die so 10 Minuten dauern… warum? Umso länger die Nudeln kochen umso mehr stärke (Zucker) wird ausgekocht.. Dann sind sie leichter verdaulich, aber verwechselt das jetzt nicht mit verkochten nudeln.. Etwas biss sollten sie schon haben.. Ich mache das immer so… wenn auf der Packung zb 10 Minuten steht.. minus 2 Minuten ab den Zeitpunkt wo das Wasser wieder kocht. bei 5 Minuten kochenden nudeln eine Minute abziehen.. Damit sie schön al dente sind.

Dann brauchen wir 500 Gramm gekochte rote Beete… ich habe das Glück das ich diese frisch auf dem Bauernmarkt schon in gekochten Zustand bekomme… also nicht die verpackten im Vakuum beutel, die monatelang haltbar sind.. Sondern von der Bäuerin morgens Früh gekocht… so spart man zeit und Energiekosten… 3 Euro kosten das Kilo rote Beete in bester Qualität, sozusagen 1,50 Euro für unser Mittagessen. Dann brauchen wir noch 1 Zitrone, etwas Olivenöl, und Salz.

Ihr denkt langweilig? Naja wie gesagt besser sind weniger Komponenten..

Für den Gaumen könnte man auch noch frische Küchenkräuter wie Petersilie oder Schnittlauch dazumischen…. Zwiebel und Knoblauch klein gehackt schmecken sicherlich wunderbar im rote Beete Salat.

Wir geben prinzipiell keinen Essig in den Salat… der hat fast keine positiven Nährstoffe und damit wir beim Nudelgericht auch noch genügen Vitamine haben nehmen wir Zitrone für den Salat… Zitrone halbieren und mit der Hand ausdrücken. Die Kerne können gerne mit in den Salat… viele bzw alle die ich kenne.. Schmeißen diese weg! Echt schade, wenn man bedenkt, welch besonderen Inhalstoffe enthalten sind… Bitterstoffe die Leberreinigend sind aber auch viele antikarzinogene Stoffe… am besten reibt noch etwas Zitronenschale. Das kennt ihr sicher von Omas Kuchen Rezepten.

Naja nicht zu vergessen die rote Beete vorher schälen.. Da unsre ja schon vorgekocht sind geht das ganz einfach unter fließenden wasser. So könnt ihr mit den Händen die Schale einfach abreiben. So bleiben eure Hände auch nicht rot… und die paar anderen stellen könnt ihr ja mit dem Messer entfernen.

Eigentlich hätte ich auch ein Video dazu machen können… aber vielleicht das nächste mal…

Nunja.. Ihr könnt dann nach belieben die rote Beete klein schneiden. Dann würzt ihr alles mit Zitrone Olivenöl Salz und eventuell etwas Pfeffer aus der Mühle.

Beim Olivenöl sind wir natürlich auch sehr wählerisch… also Extra Vergine sollte es schon sein… aber so ganze kann man den Etiketten auch nicht trauen… Stiftung Warentest hatte da mal einen Test gemacht, wo einige durchgefallen sind.. Und die Olivenmafia ist recht gross und wenn ein Olivenöl unter 6 Euro pro Liter kostet, solltet ihr skeptisch werden. Die Produktion eines Extra vergine Öls aus Italien beziffert sich schon bei 5-6 Euro… meistens werden dann öle aus Griechenland, Spanien oder Marokko importiert und in Italien als Gemeinschaftsöl abgefüllt.. Das drückt nochmals den Preis.

Aber lange rede kurzer Sinn… jedenfalls egal welches Olivenöl..besser wie jedes raffinierte Mais Soja oder sonstige Öl ist es ganz bestimmt.

Salz verwenden wir nur dieses ohne künstlich zugesetztes Jod… warum ? `dazu schaut mal hier und lest den Artikel: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluorid.html

 

So ich glaube jetzt haben wir schon alles. Wer es geschmacklich noch abrunden möchte.. Kann die gekochten Nudeln noch mal mit etwas Suppenpulver verrühren.. Wenn euch die nudeln sonst zu fad sind… aber besser ohne Glutamat (Geschmacksverstärker).

 

Noch mal zusammengefasst + Gesundheitscheck.

500 Gramm Nudeln 60 Cent (Kaloriengeber)

500 Gramm rote Beete gekocht 1,50 Euro (Vitamine, Mineralstoffe, Betacarotin, sekundäre Pflanzenstoffe).

1 Zitrone, Salz, Pfeffer, Olivenöl 4 Esslöffel können es schon sein… ca 40 Cent (essenzielle Fettsäuren, Vitamin A.C.E.D, Antioxidantien).

So kommen wir auf einen Preis von 2,50. für 3 Personen also das finde ich sehr günstig… und alles in Bioqualität… und satt wird man bestimmt auch.

Na dann viel Spass beim Nachkochen.

Die besten Kinder Rezept Bücher auf Amazon.de ansehenHier klicken*

 

 

 

 

 

Share Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.