Fünf Sommerspiele für Kinder im Garten

Bedeutung der Sommerspiele für Kinder im Garten. Unter freiem Himmel können die Kinder ihre nähere Umgebung optimal erkunden. Sie machen neue Erfahrungen und eignen sich elementares Wissen an. Kleine Wesen sind oft lebhaft und voller Energie. Aus diesem Grund ist körperliche Betätigung von enormer Bedeutung. Durch das Toben in der freien Natur wird die Motorik des Heranwachsenden trainiert. Auf einer Grünfläche steht dem Sprössling ausreichend Bewegungsraum zur Verfügung. Zudem wird die Wahrnehmungs- und Koordinationsfähigkeit geschärft. Die Spiele im Garten sorgen für ein kurzweiliges Vergnügen. Einst waren die Kinder überwiegend im Freien aktiv. Mittlerweile verbringen viele Abkömmlinge ihre freie Zeit vor dem Computer oder dem Fernseher. Diese Entwicklung macht es umso drängender, die Kleinen für körperliche Unternehmungen zu motivieren.

Kinder spiele Sommer
Kinder spiele Sommer

Nachfolgend werden fünf klassische Kinderspiele für den Garten erläutert.

Das beliebte Spiel “Verstecken”

Verstecken ist ein bekanntes Spiel für Kinder. Dafür ist nur ein geeignetes Gelände im Freien notwendig. Der einfache Zeitvertreib kann von Heranwachsenden im Garten gespielt werden. Es braucht lediglich ein paar Mitspieler für das Bewegungsspiel. Auch die Spielregeln sind relativ einfach gehalten. Am Anfang wird ein Kleinkind auserkoren, seine Mitstreiter zu suchen. Anschließend muss er sich die Augen zuhalten. Das Kind spricht eine Reim und zählt bis zehn oder alternativ bis zwanzig. Anschließend ruft er laut “Ich komme”. Während des Zählvorgangs müssen sich die anderen Spieler ein Versteck aussuchen. Das Kleinkind hat nun die Aufgabe, seine Mitspieler aufzuspüren. Hat er einen Mitspieler in seinem Versteck entdeckt, schreit er hörbar seinen Namen. Von dem Kinderspiel existieren unterschiedliche Varianten und Abwandlungen.

Das beliebte Spiel “Blinde Kuh”

Das bekannte Spiel “Blinde Kuh” kann fast überall gespielt werden. Dafür braucht es nur einen Schal oder ein Tuch, um einem Mitspieler die Augen zu bedecken. Die anderen Kinder versuchen nun die “Blinde Kuh” durch körperlichen Kontakt zu reizen. Der blinde Spieler hat die Aufgabe, ein anderes Kind zu erwischen. Hat er es geschafft, werden die Rollen gewechselt. Jetzt bekommt der erwischte Knirps die Augen verbunden.

Das beliebte Spiel “Wasserwettschaufeln”

An heißen Sommertagen sind Wasserspiele besonders beliebt. Hierfür braucht es oft nur ein Planschbecken oder einen Schlauch. Für das Spiel “Wasserwettschaufeln” sind mehrere Eimer, Becher oder Schaufeln in gleicher Größe notwendig. Zwei Behältnisse werden mit dem kühlen Nass befüllt. Die anderen Behälter bleiben zunächst ohne Inhalt. Zu Beginn werden zwei Teams gebildet. Jede Mannschaft hat den Auftrag, Wasser in den leeren Eimer zu füllen. Der Transport des Wassers geschieht mithilfe von Bechern oder Sandschaufeln. Nach einer vorgegebenen Zeit wird das Spiel angehalten. Nun gilt es zu kontrollieren, welche Gruppe mehr Wasser geschaufelt hat. Als Folge geht sie aus dem Spiel als Sieger hervor. Eine alternative Beschäftigung ist das “Zielwerfen”. In einem Wasserbecken schwimmen Plastikringe. Die Kinder versuchen nun Korken in die Ringe zu werfen. Der Werfer mit den meisten Treffern gewinnt das Spiel.

Das beliebte Spiel “Jäger und Hase”

Für das Spiel “Jäger und Hase” braucht es einen Ball und ein paar Mitspieler. Ein Spielball sollte sich in jedem Familienhaushalt befinden. Um Verletzungen zu vermeiden, sollte das Spielgerät nicht zu hart gewählt werden. Ballspiele sind bei kleinen Kindern äußerst populär. Sie unterstützen die motorischen Fähigkeiten des Kindes. Zusätzlich wird das Sozialverhalten begünstigt. Zu Beginn des Spiels wird ein Jäger bestimmt. Alle anderen Mitspieler sind die Hasen. Der Jäger bekommt den Spielball. Er muss nun versuchen die Hasen zu treffen. Trifft er einen Mitspieler, vertauschen die Beiden ihre Rollen. Sind nur noch zwei Kinder übrig, werfen sie sich wechselseitig den Ball zu. Das Ballspiel ist vorüber, wenn alle Mitstreiter einmal abgeworfen wurden. Dem jagenden Spieler ist es nicht erlaubt das Spielgerät zu tragen. Der letzte Hase wird dann der nächste Jäger.

Das beliebte Spiel “Dosenlauf”

Für das Kinderspiel “Dosenlauf” ist die Anfertigung von besonderen Stelzen nötig. Als Fertigungsmaterial werden Konservendosen ohne Inhalt benötigt. Die Dosen sollten vorher gereinigt werden. Auch die scharfen Kanten müssen unbedingt beseitigt werden. In die leeren Konservendosen sind nun zwei entgegengesetzte Öffnungen zu bohren. Durch die entstandenen Löcher wird eine Schnur gezogen und festgemacht. Die kleinen Kinder können ihre Spielgeräte kreativ verzieren. Als Nächstes wird mit einem Band die Start- und Ziellinie festgelegt. Die Spieler können einzeln oder in Teams antreten. Zunächst stellen sich die Kinder am Startpunkt nacheinander auf. Nun stellt sich der erste Sprössling auf die Stelze. Beim Laufen darf er nicht mit dem Erdboden in Kontakt kommen. Wer als Erster das markierte Ziel erreicht, hat den Wettbewerb gewonnen.

Fazit:

Die vorangestellten Möglichkeiten stehen exemplarisch für einen kurzweiligen Zeitvertrieb in der warmen Jahreszeit. Für die Kleinen existiert eine enorme Bandbreite an angesagten Sommerspielen im Garten. Die variantenreichen Spiele können ideal den eigenen Wünschen angepasst werden. Viele Arten eignen sich optimal für die Sommermonate. Sie halten die Kleinen beschäftigt und sorgen für ausreichend körperliche Bewegung. Die kostengünstigen Spiele sind ohne viel Aufwand und Vorbereitung durchführbar. Auch die Regeln der Kinderspiele sind einfach und klar zu verstehen.

Interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
8 + 24 =