20 + Ideen und Tipps um das Kinderzimmer einzurichten

Das erste Einrichten oder auch das wiederholte Umgestalten des Kinderzimmers stellt viele Eltern vor eine große Aufgabe.
So viele Fragen kommen auf, so Vieles muss bedacht und besorgt werden. Mit den richtigen Tipps, Ideen und Empfehlungen wird der Prozess aber sogar Spaß machen und das Ergebnis ist ein Paradies für Kinder! Hier findest du alles, was du an Informationen rund um das Kinderzimmer benötigst.


10 Tipps um Fehler bei der Einrichtung des Kinderzimmers zu vermeiden 

Eltern sehen die Einrichtung eines Kinderzimmers oft aus Sicht eines Erwachsenen und schaffen so eine Atmosphäre für das Kind, die nicht kindgerecht ist und wo sich das Kind nicht wohl fühlt.

Mit diesen Tipps fällt den Eltern das einrichten des ersten Kinderzimmers bestimmt einfacher:

1. kindgerechtes Ordnungssystem 

Ein kindgerechtes Ordnungssystem schaffen. Es sollten zum einen genügend Staumöglichkeiten geschaffen werden, zum anderen sollte die Stauräume auch einfach für das Kind zu erreichen sein.
Wichtig ist dabei, das die Staufächer und Möglichkeiten für das Kind zu erreichen, z.B. unter dem Bett oder bis zur Greifhöhe des Kindes.  
Dafür gibt es zur Einrichtung passende Truhen für große Gegenstände, Körbe und Kisten für Kleinkram. Diese sollten nicht zu schwer sein und stabile Tragegriffe haben, damit das Kind sie alleine bewegen kann, um selbstständig aufzuräumen. Auch ein Bettkasten auf Rollen ist unter einem sinnvoll, wenn es das Bett zulässt. In dem können zum Beispiel Kissen und Decken verstaut werden.

Zuletzt aktualisiert am 15. November 2019 um 6:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.


Foto: Ikea

2. Tragbare Ordnungshelfer

Neben viele Staumöglichkeiten im Kinderzimmer machen auch mobilie Ordnungshefer das Leben für die Kinder un Eltern leichter. Eltern kennen das alle, die Legosteine bleiben im Wohnzimmer liegen, spätestens wenn es dunkel wird, tritt man darauf. 
Kinder spielen gerne bei den Eltern und suchen die Nähe der Eltern. Da bietet es sich an, Kisten, Boxen oder sosntige Staumöglichkeiten zu haben und vor allem dem Kind auch dazu anleiten, das Spielzeug in diese Boxen nach dem Spielen zu verstauen.    


3. kein kindgerechter Stil

Eltern schauen sich gerne auf Portalen und in Wohnzeitschriften nach Wohnideen? Das sind allerdings oft super gestylte und teilweise nicht alltaugstaugliche Einrichtung. Als Anregung finde ich diese Fotos und Tipps gut, allerdings sind sie oft nicht geeignet diese Vorschläge eins zu eins umzusetzen. Die Fotos sind oft Anregungen von Designer oder Möbelherstellern, die ihre Produkte verkaufen möchten. 

Ich würde stattdessen bei Kleinkindern auf eine praktische Einrichtung des Kinderzimmers den Schwerpunkt legen. Mit etwas ältern Kindern kann man ruhig das Zimmer gemeinsam gestalten und die Kinderwünsche ernst nehmen. Auch wenn das Zimmer dann vielleicht sogar nicht nach dem Geschmack der Eltern eingerichtet ist. Wichtig ist doch, das sich das Kind darin wohlfühlt! 

4. Möbel die mitwachsen

Sehr praktisch und Budgetschonend ist es auch, wenn man nicht nach 1-2 Jahren, viele Möbel erneuern muß, weil das Kind nicht mehr an den Schreibtisch oder in den Stuhl passt. 
Einige Möbelhersteller wie z.B. Stokke bieten Stühle an, die mitwachsen. Höhenverstellbare Schreibtische sind auch eine gute Möglichkeit das Budget der Eltern zu sparen. 
Außerdem gibt es auch Kleinkind-Betten die mit einem Umbaussatz auch für größere Kinder geeignet sind.    

 

5. Verdunklungsmöglichkeiten im Kinderzimmer

Kinder benötigen um zu schlafen, auch z.B. für den Mittagsschlaf, einen abgedunktelten Raum. Solange der Raum eine Rollade hat, ist es natürlich kein Problem. Ansonsten helfen entsprechende Vorhänge oder Jalosien, die das Außenlicht effektiv abfangen.
Gerne spielen Kinder auch in leicht abgedunkelten Räumen bzw. lieben verdunkelte Kuschelecken.
Auch hierzu ist eine Abdunkelung des Raumes sinnvoll!  

Foto: Adobe Stock

6. Kinderrückzugsorte schaffen

Kinder lieben Rückzugsorte oder Ecken, wo sie sich im Kinderzimmer verstecken können. Das kann ein kleines Spielhaus, ein kleines Zelt oder auch nur ein gespanntes Bettlaken sein. Darunter ein paar Kissen, eine Decke und eine kleine Lampe, schon ist die Kuschelecke perfekt. 

Sehr beleibt sind aber auch Etagenbetten und das nicht nur für Geschwisterkinder, die sich einen Raum teilen. Einzelkinder lieben es, ein Stockbett zu haben, in dem oben geschlafen und unten eine Höhle gebaut wird. unter dem Bett entsteht so ein kleiner Bereich, in dem gespielt oder gelesen werden kann und der mit einer Decke schnell zur Kuschelhöhle wird. Auch für Freunde, die zum Übernachten bleiben, ist so immer ein zusätzlicher Schlafplatz vorhanden.

Homestyle4u 1847, Kinderbett Tipi Zelt 90x200, Weiß Grau, Zelt Mit Sterne, Holz Kiefer*
Homestyle4u 1847, Kinderbett Tipi Zelt 90x200, Weiß Grau, Zelt Mit Sterne, Holz Kiefer
 Preis: € 199,95
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. November 2019 um 6:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am 15. November 2019 um 6:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.


7. Kleideraufbewahrung

Ein Kinder-Kleiderschrank sollte nicht zu hoch sein, damit das Kind auch ohne Tritt oder Leiter selbst an alle Fächer gelangt.
Als Alternative dazu bieten sich tiefe Regale an, in die Schubkästen passen. Darin kann Kleidung nach Thema sortiert werden und das Kind kann sie selbst heraus ziehen und auswählen.
An der Wand können ergänzend dazu große Haken befestigt werden, wo Jacken und Accessoires griffbereit und dekorativ aufgereiht werden. 

[/atkp_product]

Zuletzt aktualisiert am 15. November 2019 um 6:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.


8. Arbeitsplatz / Basteltisch

So lange das Kind noch nicht zur Schule geht, ist kein Schreibtisch nötig. Aber ein eigener kleiner Tisch zum Malen und Basteln ist bestimmt eine gute Anschaffung.
Dazu zwei Kinderstühle (einer für ein Besuchskind) und schon gibt es einen eigenen Kreativbereich.
Ab der Schulzeit ist ein eigener Schreibtisch nötig, den das Kind auch selbst ausstatten und ordentlich halten sollte. Dieser ist am besten höhenverstellbar, damit er bis ins Jugendalter genutzt werden kann.

Malunterlage Bastelunterlage*
Malunterlage Bastelunterlage
 Preis: € 25,95
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. November 2019 um 6:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.


Foto: Adobe Stock

9. Beleuchtung

Ausreichend verschiedene Lichtquellen sorgen für viele Möglichkeiten und Wohlfühlatmosphäre im Kinderzimmer!
Je nach Bereich (schlafen, basteln, spielen...) sollte es eine separate Lichtquelle geben.
Schön ist auch ein Hauptlicht an der Decke, welches sich je nach Stimmung und Tageszeit dimmen lässt.

Am Schreibtisch ist eine Lampe wichtig, die sich drehen lässt. Am Bett leistet ein kleines Leselicht oder Nachtlicht gute Dienst beim Einschlafen. 

Wandtattoo Kreative Geschnitzte Kinderzimmerbeleuchtung Schlafzimmeraufkleber Entfernbares Gold*
Wandtattoo Kreative Geschnitzte Kinderzimmerbeleuchtung Schlafzimmeraufkleber Entfernbares Gold
 Preis: € 22,56
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. November 2019 um 6:01 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.


10. Wandgestaltung

Bei der Wandfarbe beginnst du am besten mit einem schönen Pastellton.
Sobald das Kind eigene Wünsche hat, kann es sich die Wandfarbe aussuchen und es wird neu gestrichen.

Auf keinen Fall sollten es aber Knallfarben werden, denn die machen das Kind auf Dauer unruhig.
Auch schöne Motiv-Tapeten sind möglich, wenn du tapezieren kannst oder willst.
Bei ständig wechselnden Motiv-Wünschen sind Poster ein guter Kompromiss, denn die lassen sich kostengünstig und schnell austauschen. 


Wichtige Eigenschaften von Kindermöbeln

Nutzen und Funktion
Das Möbelstück sollte nicht nur dekorativ, sondern sinnvoll sein. Im besten Fall erfüllt es sogar mehrere Funktionen wie z.B. als Raumteiler und Aufbewahrung. Einige Möbel können mit dem Kind mitwachsen, wie z.B. Hochstühle, Schreibtische oder teilweise Betten.

Sicherheit
Die Ecken sollten immer abgerundet sein und auch die Ränder nicht scharfkantig. Schwere Möbel haben am besten eine Vorrichtung, um sie mit der Wand zu verschrauben.  

Qualität
Kinder spielen auch mit und auf Möbeln. Diese sollten also sehr robust und hochwertig sein, damit sie alles mitmachen, ohne zu brechen oder zu splittern. 

Materialien
Künstliche Materialien oder Farben dünsten oft giftige Stoffe aus. Am besten geeignet sind Naturmaterialien und natürliche Glassuren oder Farben. Achte auf Ökosiegel!


​FAQ zum Kinderzimmer

Einige Fragen kommen früher oder später bei den meisten Eltern auf.
Deshalb werden die häufigsten Eltern-Fragen rund um das Thema "Kinderzimmer einrichten" hier gesammelt beantwortet:
"Wieviel Mitspracherecht hat das Kind?"
Je nach Alter sollte das Kind sogar die Hauptperson sein, schließlich muss es ja in dem Zimmer leben und sich wohl fühlen. Natürlich geht es nicht darum, dass das Kind sich alles wünschen darf und die Eltern zu liefern haben! Aber im Rahmen der finanziellen und organisatorischen Möglichkeiten, sollte sich die Einrichtung nach der Kindervision richten. Die Eltern können ja stets lenkend auf das Kind einwirken.

"Wie oft wird das Kinderzimmer verändert?"
Sinnvoll ist eine Einrichtung als Babyzimmer und eine erste Änderung im Alter zwischen 2 und 3 Jahren. Dann hat das Kind mehr Bedürfnisse nach Spielraum und Bewegung, kommt meist in den Kindergarten. Die nächste Veränderung steht an, wenn das Kind in die Schule kommt und Arbeitsplatz benötigt. Am Ende der Grundschulzeit wünschen sich Kinder meist nochmals eine Änderung vom Kinder- zum Jugendzimmer.

"Wann ist ein Kinderzimmer zu klein?"
Solange ein Bett, Stauraum für Spielzeug und Kleider und Platz für einen Bastel- oder Schreibtisch vorhanden ist, kann der Raum schon ausreichen. Das Kind sollte darin aber auch einige Schritte machen und sich auf dem Boden mit Spielzeug ausbreiten können. Für größere Spiele sollte bei einem kleinen Kinderzimmer Platz im Wohnraum vorhanden sein.

"Ist ein Kinderzimmer wirklich nötig?"
Bei einem Baby und Kleinkind noch nicht unbedingt, aber je älter das Kind wird, desto wichtiger wird Privatsphäre und ein eigenes kleines Reich. Ein Kind muss auch mal eine Tür hinter sich zumachen können und ganz für sich sein dürfen. Auch das Einrichten und Gestalten nach eigenem Geschmack ist wichtig für die kindliche Entwicklung!

Kinderzimmer einrichten - 4 weitere Beispiele


Ideen, Tipps und Anregungen kann man nie genug bekommen. So findest du die Einrichtung, die zu deinem Kind am besten passt. Lass dich inspirieren!


1. Möbel mit Tafelfolie 

Diese gibt es schon fertig zu kaufen, oder du kaufst Tafelfolie und beklebst vorhandene Möbel oder Teile der Wand damit. Dann kann das Kind mit Kreide immer wieder neu darauf malen oder schreiben. 

Zuletzt aktualisiert am 15. November 2019 um 6:01 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.



2. Spielteppiche

Teppiche sind im Kinderzimmer wichtig für Wärme und Gemütlichkeit. Kinder spielen am leibsten auf dem Boden. Spielteppiche sind nicht nur weich und wärmend, sondern bieten oft Motive zum spielen (wie etwa eine kleine Stadt mit Straßen für Spielautos).

Spielteppich Ultrasoft - Rutschfest 100 x 150 cm (Stadt und Meer)*
Spielteppich Ultrasoft - Rutschfest 100 x 150 cm (Stadt und Meer)
Prime  Preis: € 32,95
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. November 2019 um 6:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
 


3. Sternenhimmel

Als Alternative zum Nachtlicht gibt es selbstklebende Sternchen, die im Dunkeln leuchten. Damit kann man Sternbilder kleben oder einfach die Kinderzimmer-Decke füllen.

Zuletzt aktualisiert am 15. November 2019 um 6:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.


4. Nachtlichter

Zuletzt aktualisiert am 15. November 2019 um 6:01 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.


Zuletzt aktualisiert am 15. November 2019 um 6:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier weiterlesen

Close